Capaver® Gewebegrundierung

Leicht füllende Zwischenbeschichtung für Glasgewebe
  • Verwendungszweck

    Leicht füllende Zwischenbeschichtung von Capaver Glasgeweben vor nach­folgenden Schlussbeschichtungen mit ­Caparol Innenfarben.

    Eigenschaften

    • lösemittelfrei
    • wasserverdünnbar
    • verläuft gleichmässig, ohne die Gewebe­­strukturen zuzuschlämmen
    • Schlussbeschichtung sackt nicht ein, sondern trocknet gleichmässig flächenschön auf
    • egalisiert die Saugfähigkeit des ­Gewebes; dadurch Materialeinsparung bei der Schlussbeschichtung
    • schwerentflammbar nach DIN 4102, B1 gemäss Prüfbescheid P-BAY 26-04309,
    Prüfinstitut Hoch, Fladungen

    Verpackung/Gebindegrößen

    • Für die Verarbeitung mit der Rolle:
      12,5 l

    Farbtöne

    Weiss

    Abtönen: Mit Amphibolin Vollton- und Abtönfarben oder Alpinacolor bis 5% abtönbar. Bei Bezug von 100 Litern und mehr in ­einem Farbton und Auftrag auf Anfrage auch werkseitig abgetönt lieferbar. Durch die Abtönung können herstellungsbedingt geringe Mengen Lösemittel enthalten sein.

    Lagerung

    Kühl, aber frostfrei.
    Anbruchgebinde fest verschlossen aufbewahren. Container schonend behandeln und nur tropffrei restentleert zurückgeben.

    Dichte

    ca. 1,60 g/cm3

    Auftragsverfahren

    Zu verarbeiten mit Pinsel, Rolle und ­leistungsfähigen Airlessgeräten.

    Airlessauftrag:
    Spritzwinkel: 40–50°
    Düse: 0,019–0,021")
    Druck: 150–180 bar
    Bei Verwendung der Standardgebinde Verdünnung auf Spritzkonsistenz mit ca. 5–7% Wasser.

    Beachten:
    Zur Vermeidung von Ansätzen nass-in-nass in einem Zug beschichten.

    Beschichtungsaufbau

    Verarbeitung:
    Capaver Gewebegrundierung, auf den Farbton der Schlussbeschichtung abgetönt, mit ca. 5 % Wasser verdünnen und mit ­einer Lammfellrolle oder dem Airless-Gerät auf das getrocknete Gewebe gleich­­mässig auftragen.

    Verbrauch

    Glasgewebe:
    Feine Strukturen: ca. 150 ml/m2
    Mittlere Strukturen: ca. 180–200 ml/m2
    Grobe Strukturen: ca. 210–260 ml/m2

    Verarbeitungsbedingungen

    Untere Temperaturgrenze bei der Verarbeitung:
    +5 °C für Umluft und Untergrund.

    Trocknung/Trockenzeit

    Bei +20 °C und 65 % rel.Luftfeuche nach ca. 6–12 Stunden trocken und überstreichbar. Durchgetrocknet nach ca. 3 Tagen.
    Bei niedrigerer Temperatur und höherer Luftfeuchte verlängern sich diese Zeiten.

    Werkzeugreinigung

    Sofort nach Gebrauch mit Wasser.

    Hinweis

    Verträglichkeit:
    Um die speziellen Eigenschaften zu er­halten, Capaver Gewebegrundierung nicht mit andersartigen Werkstoffen mischen.

    Bitte beachten (Stand bei Drucklegung)

    Für Kinder unzugänglich aufbewahren.
    Bei Berührung mit den Augen sofort mit Wasser ausspülen. Bei Spritzverarbeitung Spritznebel nicht einatmen.
    Nicht in Kanalisation, Gewässer oder ins Erdreich gelangen lassen. Nähere Angaben siehe Sicherheits­daten­blatt.

    Entsorgung

    Nur restentleerte Gebinde zum Re­cycling geben. Flüssige Materialreste können als Abfälle von Farben auf Wasserbasis, eingetrocknete Materialreste als ausgehärtete Farben oder als Hausmüll entsorgt werden.

    Deklaration der Inhaltsstoffe

    Polyvinylacetatharz, Titandioxid, Calcium­carbonate, Wasser, Additive, Konser­vierungsmittel

    Technische Beratung

    Alle in der Praxis vorkommenden Gege­ben­heiten und deren anstrich­technische Behandlung können in dieser Druckschrift nicht abgehandelt werden.
    Sollten Malerarbeiten in Verbindung mit Capaver Glasgewebe ausgeführt werden, die in dieser Technischen Information nicht aufgeführt sind, so ist es erforder­lich, mit uns oder unseren technischen Aussendienst­mitarbeitern Rücksprache zu halten. Wir sind gerne bereit, Sie detailliert und objektbezogen zu beraten.

    KundenServiceCenter

    Tel.: 043 399 42 22
    Fax:  043 399 42 23
    E-Mail: info@caparol.ch

    Technische Information

    Sicherheitsdatenblatt