Capatect Gewebeanschlussprofil - Blech

Zusammensteckbares Anschlussprofil mit integriertem Gewebestreifen für entkoppelte Anschlüsse an bauseitigen Verblechungen

Verwendungszweck

Dieses Profil wird auf Blechhochzüge (z.B. Dachrandabschluss) aufgesteckt und ergibt durch seine Hohlkammer eine bewegliche, wasserdichte Verbindung zwischen Putz und Blech. Durch die Verwendung des Aufsteckprofils wird verhindert, dass die Putzbeschichtung Kontakt zum Blech erhält. Ausgleichsbewegungen des Bleches werden vom Profil aufgenommen und dadurch die Rissbildung und Frostschäden im Putz verhindert. Unsaubere Gewebeüberstände werden ebenfalls vermieden, da das Profil einen sauberen Abschluss bildet. Über die Tropfkante am Profil wird die Feuchtigkeit sicher abgeleitet.

Eigenschaften

  • UV-beständig
  • fest verbundener Gewebestreifen
  • leichte, sichere Montage
  • Ausgleichsbewegungen des Bleches werden vom Profil aufgenommen
  • gleiches Gewebe wie in der Flächenarmierung, kein systemfremdes Material

Verpackung/Gebindegrößen

Karton mit 25 Stück à 2,0 m Länge = 50 m

Farbtöne

Profilkörper: Hellbeige
Gewebe: Orange

Lagerung

Eben, spannungsfrei, vor anhaltender Sonneneinstrahlung, vor Aufheizung und vor mechanischer Belastung schützen.

Technische Daten

  • Profilkörper aus recycelbarem thermo­plastischem Kunststoff
  • Gewebestreifen aus Capatect Gewebe 650

Hinweis

Die entsprechenden SIA-Normen und GTK-Merkblätter sind zu beachten.

Verbrauch

1,0 m/m

Verarbeitungsbedingungen

Während der Verarbeitung und in der Trocknungsphase dürfen die Umgebungs- und Untergrundtemperaturen nicht unter +5° C und über +30° C liegen.

Montage

Das Blechanschlussprofil vor der Flächenarmierung aufstecken und justieren. Dabei ist zu beachten, dass zwischen Blechoberkante und Ende der Profilkammer ein mind. 5 mm breiter Spalt bleibt, damit entsprechend Platz für die Blechausdehnung vorhanden ist. Abstand zwischen den Profilen mind. 1 mm. Das Profil darf nicht mechanisch am Blech befestigt werden. Der Glasgewebestreifen des Capatect Blechanschlussprofils wird vor der Flächenarmierung vollflächig in die Armierungsmasse eingebettet.

Bei der nachfolgenden Flächenarmierung ist darauf zu achten, dass jeder Armierungsstoss eine mind. 10 cm grosse Überlappung aufweist. Dies betrifft besonders den Profilstossbereich und den Anschluss an das mit dem Profil aufgeschweisste Armierungsgewebe.

Die Armierungsmasse der Flächenarmierung wird auf der Abzugkante des Profiles abgezogen. So wird sichergestellt, dass beim Auftrag der Armierungsmasse auch die vorgeschriebene Schichtstärke hergestellt wird. Grundsätzlich muss die Armierungsschicht und der Deckputz systemkonform ausgeführt werden.

Tel.: 043 399 42 22

Fax: 043 399 42 23

E-Mail: info@caparol.ch

Technische Information

  • Technische Information