Capatect Gewebeanschlussleiste "Mini"

Anschlussprofil für Fenster, Türen etc. ohne Verschraubung anzukleben

Verwendungszweck

Kombiniertes Kunststoffprofil zum schlag­regendichten Anschluss der Armierungsschicht von Capatect-WDVS und angrenzenden Bauteilen, Fenster, Türen etc.. Die Gewebebahn ist flexibel eingebunden und kann ent­spre­chende Bewegungen aufnehmen. Die Verarbeitung muss stossfrei erfolgen, die maximale Einbaulänge beträgt 1,5 bzw. 2,5 m je nach Profillänge. Nicht auf metallischen Untergründen mit Hellbezugswert < 20 einsetzen. Das Profil ist ohne Verschraubung anzu­kleben.

Eigenschaften

  • keine starre Anbindung der Putzschale
  • UV-beständig
  • sichtbares Profil, wird nicht überputzt
  • flexibel eingebundener Gewebestreifen
  • leichte, sichere Montage
  • selbstklebende Lasche für zuverlässige Befestigung von Abdeckfolien – optimaler Spritzschutz für das Rahmenmaterial oder die gesamte Fensterfläche
  • kein Verkratzen der Rahmen
  • nach Abtrennen der Schutzlasche gleich­mässig breite Randfugen; Trennschnitt entfällt
  • gleiches Gewebe wie in der Flächenarmierung, kein systemfremdes Material

Verpackung/Gebindegrößen

Karton mit 50 Stück à 1,5 m Länge = 75 m
Karton mit 50 Stück à 2,5 m Länge = 125 m

Farbtöne

Profilkörper: Weiss
Gewebe: Orange

Lagerung

Eben, spannungsfrei, vor anhaltender Sonneneinstrahlung, vor Aufheizung und vor mechanischer Belastung schützen.

Technische Daten

- Profilkörper aus recycelbarem thermo­plastischem Kunststoff
- Gewebestreifen aus Capatect Gewebe 650, ca. 240 mm breit
- Profilbreite = 9 mm

Produkt-Nr.

694/01
694/02

Hinweis

Die entsprechenden SIA-Normen und GTK-Merkblätter sind zu beachten.

Untergrundvorbereitung

Die zu beklebende Fläche des Rahmens muss sauber, vollkantig und frei von Ölen, Fetten sowie lose anhaftenden Teilen sowie tragfähig und tauglich für Verklebungen sein. Mit dem Profil ist eine Klebeprobe auf dem Originaluntergrund  auszuführen.

Hinweis: Zur Gewährleistung eines sicheren Einbaus müssen Fenster und Türen nach den geltenden Richtlinien der Verbände (z. B. RAL Gütegemeinschaft Fenster und Haustüren) und dem neuesten Stand der Technik befestigt sein, so dass unzulässige Bewegungen ausgeschlossen sind.

Verbrauch

1,0 m/m

Verarbeitungsbedingungen

Während der Verarbeitung und in der Trocknungsphase dürfen die Umgebungs- und Untergrundtemperaturen nicht unter +5° C und über +30° C liegen.

Montage

Schutzfolie des selbstklebenden Weich­schaumpolsters entfernen. Das Profil ist nach der Dämmplattenklebung vor der Dämmplatte anzusetzen und kräftig anzu­drücken. Der Gewebestreifen wird vollflächig in die Armierungsmasse eingebettet und muss mit dem Flächengewebe 10 cm über­lappen.
Armierungsschicht und Struktur­putz können nun systemgerecht ausge­führt werden. Die Abmessung des Profils (9 x 9 mm) entspricht der Dicke von Armierungsschicht und Strukturputzlage. Das Profil stellt gleichzeitig die Abzugskante des Strukturputzes dar und ist deshalb auch im Endzustand sichtbar.
Die Anschlussfuge zum Fensterrahmen wird durch die Anschlussleiste vorgegeben, daher ist hier kein Trennschnitt vorzu­nehmen.
Um Abdeckfolien fixieren zu können, ist der Schutzstreifen auf der abtrennbaren Lasche abzuziehen. Die Abdeckfolie sollte bis zum Abschluss der Arbeiten verbleiben. Die Schutzlasche nebst Abdeckfolie erst nach fertiggestellter Oberputz-Beschichtung sorgsam abknicken und entfernen.

Tel.: 043 399 42 22

Fax: 043 399 42 23

E-Mail: info@caparol.ch

Technische Information

  • Technische Information