Disbon 405 Klarsiegel

Modifizierte Polyurethan-Dispersion als transparenter LAck zur glatten oder rutschhemmenden Versiegelung abgechipster Bodenbeschichtungen
  • Verwendungszweck

    Transparente seidenglänzende Schutz­versiegelung für abgechipste Bodenbeschichtungen auf Dispersionsbasis wie Disbon 404 Acryl-BodenSiegel im Innenbereich.
    Nicht auf befahrenen und auf Fussbo­den­flächen mit stehendem Wasser und Dauernassbe­la­stung einsetzbar.

    Eigenschaften

    • emissionsminimiert
    • TÜV-schadstoffgeprüft und -überwacht
    • gut zu reinigen
    • abriebfest
    • schmutzabweisend
    Geprüft nach den AgBB-Prüfkriterien für VOC-Emissionen aus innenraumrelevanten Bauprodukten. Das Bewertungs­sche­ma des AgBB (Ausschuss zur ge­sund­heit­lichen Bewertung von Bauprodukten) wurde von den Umwelt- und Gesund­heits­behörden für die Verwendung von Baumaterialien in sensiblen Bereichen wie z.B. Aufenthaltsräumen abgeleitet.

    Materialbasis

    Modifizierte Polyurethan-Dispersion

    Verpackung/Gebindegrößen

    2,5 l,10 l Kunststoff-Eimer

    Farbtöne

    Transparent

    Farbtonveränderungen und Kreidungs­er­scheinungen bei UV- Ein­fluss möglich. Or­ganische Farbstoffe (z.B. in Kaffee, Rot­wein oder Blättern) so­wie verschiedene Chemikalien (z.B. Des­in­fektionsmittel, Säuren u.a.) können zu Farbtonverän­de­rungen führen. Schleifen­de Beanspru­chun­gen können zum Verkrat­zen der Ober­fläche führen. Die Funktions­fähig­keit wird dadurch nicht beeinflusst.

    Glanzgrad

    Seidenglänzend

    Lagerung

    Kühl, trocken, frostfrei
    Originalverschlos­senes Gebinde mindestens 1 Jahr lagerstabil.
    Bei tieferen Temperaturen den Werk­stoff vor der Verarbeitung bei ca. 20 °C la­gern.

    Dichte

    ca. 1,1 g/cm3

    Trockenschichtdicke

    ca. 42 µm/100 ml/m2

    Diffusionswiderstandszahl µ (H2O)

    ca. 4.000

    Reißdehnung nach DIN 53504

    ca. 70 %

    Geeignete Untergründe

    Die entsprechenden SIA-Normen und GTK-Merkblätter sind zu beachten.

    Festhaftende Fussbodenbeschichtungen auf Dispersionsbasis wie Disbon 404 Acryl-Boden­Siegel.
    Der Untergrund muss trocken, tragfähig, formstabil, fest, frei von losen Teilen, Staub, Ölen, Fetten, Gummiabrieb und sonstigen trennend wirkenden Sub­stanzen sein.

    Untergrundvorbereitung

    Untergrund durch geeignete Massnahmen wie z.B. gründliches Abkehren und Ab­saugen (insbesondere bei abgechipsten Flächen) so vorbereiten, dass er die aufgeführten Anforde­rungen erfüllt.

    Materialzubereitung

    Das Material ist gebrauchsfertig. Vor der Verarbeitung gründlich aufrühren.

    Auftragsverfahren

    Mit kurzfloriger Walze.

    Beschichtungsaufbau

    Glatte Oberfläche
    Das Material satt ein- oder zweifach gleichmässig im Kreuzgang auftragen. Zu­sammenhängende Flächen in einem Zug versiegeln, um sichtbare Ansätze zu vermeiden.

    Rutschhemmende Oberfläche
    Dem Material 3 Gew.-% Disbon 947 Slide­Stop Fine zufügen, gründlich untermischen und wie unter „Glatte Oberfläche" be­schrieben verarbeiten. Bei längeren Stand­zeiten Material zwischendurch aufrühren.

    Verbrauch

    Glatte Oberfläche
    Disbon 405 Klarsiegel ca. 130–150 ml/m2
    Rutschhemmende Oberfläche
    Disbon 405 Klarsiegel
    Disbon 947 SlideStop Fine
    ca. 130 ml/m2
    ca. 4 g/m2

    Exakte Verbrauchswerte durch Musterle­gung am Objekt ermitteln.

    Verarbeitungsbedingungen

    Werkstoff-, Umluft- und Untergrundtem­peratur:
    Mind. 5 °C, max. 30 °C
    Die relative Luftfeuchtigkeit darf 80 % nicht überschreiten. Die Untergrundtemperatur sollte immer mindestens 3 °C über der Tau­punkt­temperatur liegen.

    Trocknung/Trockenzeit

    Bei 20 °C und 60 % relativer Luftfeuch­tig­keit nach ca. 8 Stunden begeh-/überarbeitbar, nach ca. 2 Tagen mechanisch be­lastbar. Bei niedrigen Temperaturen entsprechend länger.

    Werkzeugreinigung

    Sofort nach Gebrauch und bei längeren Arbeitsunterbrechungen mit Wasser.

    Bitte beachten (Stand bei Drucklegung)

    Für Kinder unzugänglich aufbewahren. Während und nach der Verarbeitung für gute Belüftung sorgen. Bei Berührung mit den Augen oder der Haut sofort gründlich mit Wasser ausspülen. Nicht in die Kanalisation, Gewässer oder ins Erdreich gelangen lassen.

    Entsorgung

    Nur restentleerte Gebinde zum Recycling geben. Flüssige Materialreste als Abfälle von Farben auf Wasserbasis, eingetrocknete Materialreste als ausgehärtete Farben oder als Hausmüll entsorgen.

    EU-Grenzwert für den VOC-Gehalt

    dieses Produktes (Kat. A/i): 140 g/l (2010). Dieses Produkt enthält max. 95 g/l VOC.

    Nähere Angaben

    Siehe Sicherheitsdatenblatt.

    CE-Kennzeichung

    SN EN 13813

    Technische Beratung

    Sollen Untergründe bearbeitet werden, die in dieser Technischen Information nicht aufgeführt sind, ist es erforderlich, mit uns oder unseren Aussendienstmitarbeitern Rücksprache zu hal­ten. Wir sind gerne bereit, Sie detailliert und objektbezogen zu beraten.

    KundenServiceCenter

    Tel.: 043 399 42 22

    Fax: 043 399 42 23

    E-Mail: info@caparol.ch

    Technische Information

  • Technische Information
  • Sicherheitsdatenblatt

  • Sicherheitsdatenblatt